Über 10 Millionen Aktionäre in Deutschland

Als ich diese Seite zum Jahreswechsel von 2016 auf 2017 ins Leben gerufen habe, habe ich das getan, um eine Bewegung für eine neue Aktienkultur in Deutschland zu beginnen. Natürlich gehört zu einer Kultur mehr, als nur eine hohe Anzahl an Aktionären. Aber da diese Zahl dank des Deutschen Aktieninstituts gut meßbar ist, habe ich der Einfachheit halber ein quantitatives Ziel ausgegeben.

Die Zahl der Aktionäre in Deutschland (nach der Definition des Deutschen Aktieninstituts umfasst das auch die Besitzer von Fonds) sollte von 8,977 Mio. um 250.000 auf etwa 9,250 Mio. steigen. (mehr …)

Bundestagswahl 2017 und Aktienkultur

Jetzt, da wieder überall die Wahlplakate für die am 24. September stattfindende Bundestagswahl hängen, ist es an der Zeit, sich mit den Wahlprogrammen der Parteien aus Sicht der Aktienkultur zu beschäftigen. Sicher ist die Aktienkultur nicht das entscheidende Thema für die Wahl, da gibt es Wichtigeres und Drängenderes. Dennoch betrachte ich es als Aufgabe dieser Seite, hier genauer hinzusehen, damit der interessierte Wähler schnell einen Überblick gewinnt. (mehr …)

Behavioral Finance & Börsenpsychologie

Behavioral Finance

 
Behavioral Finance (Verhaltensorientierte Finanzmarkttheorie) beschäftigt sich mit der Psychologie der Anleger. Als Reaktion auf die Unvollständigkeit sowohl der Fundamental- als auch der technischen Analyse bei der Erklärung von Kursschwankungen an der Börse ist dieser finanzwissenschaftliche Ansatz ca. Anfang der 1980er Jahre entstanden. Im Mittelpunkt des Interesses stehen (mehr …)