Über 10 Millionen Aktionäre in Deutschland

Als ich diese Seite zum Jahreswechsel von 2016 auf 2017 ins Leben gerufen habe, habe ich das getan, um eine Bewegung für eine neue Aktienkultur in Deutschland zu beginnen. Natürlich gehört zu einer Kultur mehr, als nur eine hohe Anzahl an Aktionären. Aber da diese Zahl dank des Deutschen Aktieninstituts gut meßbar ist, habe ich der Einfachheit halber ein quantitatives Ziel ausgegeben.

Die Zahl der Aktionäre in Deutschland (nach der Definition des Deutschen Aktieninstituts umfasst das auch die Besitzer von Fonds) sollte von 8,977 Mio. um 250.000 auf etwa 9,250 Mio. steigen.

Nach gut einem Jahr lässt sich feststellen, dass die Zahl tatsächlich auf 10,061 Mio. also um 1,084 Mio. gestiegen ist! Das sind gute Nachrichten für die Aktienkultur in Deutschland und für die Gesamtwohlfahrt des Landes und ich freue mich sehr darüber. Hier die Studie des DAI zu den Aktionärszahlen 2017.pdf

Gern würde ich diesen Anstieg für mich und meine Seite reklamieren, aber das ist natürlich Unsinn. Ich bin ganz zufrieden nachweislich ein paar Aktionäre „geworben“ zu haben und hoffe vielleicht darüber hinaus mit meinen Artikeln zur Verbreitung von Finanzwissen in Deutschland beigetragen zu haben. Außerdem ist dieser Zuwachs nichts wert, wenn er nicht nachhaltig ist.

Daher gilt es jetzt für alle frischgebackenen Aktionäre auch in Phasen mit fallenden Aktienkursen dabei zu bleiben, um von den langfristigen Vorteilen von Aktien bei der Geldanlage zu profitieren. Wie das Renditedreick, ebenfalls vom DAI herausgegeben, nachweist, wurde in der Vergangenheit mit Aktien immer Geld verdient, wenn man mindestens 15 Jahre dabeigeblieben ist. Zur Motivation sollte man sich das immer wieder bewusst machen, und nicht steigenden oder fallenden Kursen hinterherlaufen und immer wieder ein- und aussteigen. Wer den Grundsatz der Langfristigkeit beherzigt, der wird in zwei Jahrzehnten oder mehr auch noch zur neuen deutschen Aktienkultur beitragen und zwar wohlhabender als heute.

Ach ja, mit dem Anstieg hat auch der Anteil der Aktionäre an der Gesamtbevölkerung von 14% auf 15,7% zugenommen. Mal sehen wo das noch hinführt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.